Multimedia im Schulzimmer: und alles wird stumm…

Schulunterricht findet nicht im heimeligen, eigenen Wohnzimmer statt, sondern im Klassenzimmer. Jeden Tag neue Leute, in jedem Zimmer leicht unterschiedliche Multimedia-Installationen.

 

Das erfahrungsgemäss grösste und leider auch häufigste Problem bei diesen Schulinstallationen ist der Ton resp. Sound.

Da hat man eine super passende Video-Sequenz zum Thema gefunden und möchte die bei Film-Schauen sowieso glücklichen Lernenden mit multimedialen Reizen erfreuen und dann klappt das mit dem Ton nicht. Grrrrr

 

Folgende Lösung kann als Backup in der Not schnell genug aushelfen:

Ich kaufe mir ein gerade genügend lautes MP3-SoundSystem (3.5-Klinke und mit USB-Power) und deponiere dieses in meinem Arbeitsschrank resp. Materialwagen. Sollte der Sound über die originale, grosse Zimmeranlage klemmen, dann schnappe ich mir die eigenen Böxli, stecke diese per Kabel an den Computer mit dem Film und schon ertönt der Sound zwar nicht laut, dafür aber unkompliziert.

Kosten: 30.- bis 100.- CHF

Tipp: Während Ferien für Mietwohnung nutzen!


 

Aktuelle Ansicht einer professionellen (?) “Verkabelung” eines Lehrercomputers:

 Kein Wunder, wurde durch den technischen Dienst ein “Wackelkontakt” erkannt. Leider wurde jedoch keine Massnahme bezüglich dem “Gnusch vorgenommen 🙁